Datenschutz

INFORMATIONEN ÜBER DIE VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATENI

Dieser Hinweis wird Ihnen - gemäß Artikel 13 und 14 der Europäischen Datenschutz-Verordnung 2016/679 ("Verordnung" oder "DSGVO") - zur Verfügung gestellt und ist an folgende Adresse gerichtet:

  • Besucher/Nutzer der Website www.venetiana.it ("Website oder Site"), die - unabhängig oder über Dritte - über die Site erworben wurden;
  • an Kunden, die die von der für die Verarbeitung Verantwortlichen bereitgestellten Dienste nutzen;
  • an Bewerber, die sich über die auf dieser Website oder über andere Kanäle eingehenden Bewerbungen bewerben;
  • an die Lieferanten des Controllers im Rahmen der bestehenden Vertragsbeziehungen.

Mit diesem Informationsschreiben möchten wir Sie über die Art und Weise informieren, wie Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden. Alle Daten werden rechtmäßig, ordnungsgemäß und in transparenter Weise gegenüber der betroffenen Person unter Einhaltung der allgemeinen Grundsätze der Verordnung verarbeitet. EU Nr. 2016/679 und die geltenden Datenschutz-Vorschriften.

1. DATENVERANTWORTLICHER

Der Inhaber der Datenverarbeitung, an den Sie sich wenden können, um die in Art. 8 genannten Rechte geltend zu machen, ist Venetiana s.r.l., Steuernummer und MwSt.-Nr. 03760980270, mit Sitz in Santa Croce, 504 - 30135 Venedig, E-Mail privacy@venetiana.it. Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat einen Datenschutzbeauftragten (DSB) ernannt, der telefonisch unter 02.5803971 oder per E-Mail unter privacy@venetiana.it zu erreichen ist.

2. VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN VON BESUCHERN UND NUTZERN DER WEBSITE

ARTEN DER ERHOBENEN DATEN

Die Website bietet informative und teilweise interaktive Inhalte. Während des Besuchs der Website können daher auf folgende Weise Informationen über den Besucher gesammelt werden:

Daten zur Navigation

Die für den Betrieb dieser Website verwendeten Computersysteme und Softwareverfahren erfassen im Rahmen ihres normalen Betriebs bestimmte personenbezogene Daten, deren Übermittlung durch die Verwendung von Internet-Kommunikationsprotokollen implizit erfolgt. Diese Informationen werden nicht erhoben, um mit identifizierten Personen in Verbindung gebracht zu werden, sondern könnten aufgrund ihrer Beschaffenheit durch die Verarbeitung und Verknüpfung mit Daten im Besitz von Dritten die Identifizierung von Nutzern ermöglichen. Zu dieser Datenkategorie gehören die IP-Adressen oder Domänen-Namen der Computer, die von den Nutzern verwendet werden, um sich mit der Website zu verbinden, die URI (Uniform Resource Identifier)-Adressen der angeforderten Ressourcen, die Uhrzeit der Anfrage, die Methode, die verwendet wurde, um die Anfrage an den Server zu übermitteln, die Größe der als Antwort erhaltenen Datei, der numerische Code, der den Status der vom Server gegebenen Antwort angibt (erfolgreich, Fehler usw.) und andere Parameter, die sich auf das Betriebssystem und die Computerumgebung des Nutzers beziehen. Diese Daten werden ausschließlich dazu verwendet, anonyme statistische Informationen über die Nutzung der Website zu erhalten und ihr ordnungsgemäßes Funktionieren zu überprüfen, und werden nach der Verarbeitung sofort gelöscht. Die Daten könnten verwendet werden, um die Haftung im Falle hypothetischer Computerstraftaten gegen die Website zu ermitteln.

Freiwillig vom Nutzer zur Verfügung gestellte Daten

Wir sammeln und verwenden keine persönlichen Informationen über die Besucher unserer Website. Die einzige Ausnahme betrifft personenbezogene Daten, die zur Bearbeitung von Kontaktanfragen der Nutzer und zur Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen zur Erbringung von Dienstleistungen für den Nutzer erforderlich sind.

Die fakultative, ausdrückliche und freiwillige Zusendung von E-Mails an die auf dieser Website angegebenen Adressen hat zur Folge, dass die E-Mail-Adresse des Absenders sowie alle anderen eingegebenen personenbezogenen Daten, die zur Beantwortung der Anfragen erforderlich sind, erfasst werden.

Die Formulare auf der Website erfassen Identifizierungs- und Kontaktdaten, die der Nutzer freiwillig angibt. Werden sie nicht vorgelegt, kann dies dazu führen, dass die beantragte Leistung nicht erbracht werden kann. Der für die Verarbeitung Verantwortliche verwendet diese Informationen nur zur Beantwortung von Nutzeranfragen und zur Bereitstellung der angeforderten Dienste

ZWECK UND RECHTSGRUNDLAGE DER VERARBEITUNG

Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden zu den folgenden Zwecken verarbeitet:

  1. den Zugang zur Website, die Navigation und die Nutzung der in Verbindung mit der Website zur Verfügung gestellten Online-Dienste zu gewährleisten;
  2. mit dem Einverständnis des Benutzers zu Zwecken der Information und der kommerziellen Förderung der Dienstleistungen des für die Verarbeitung Verantwortlichen oder der Konzerngesellschaften;
  3. Feststellung der Haftung bei hypothetischen Computerstraftaten zum Nachteil der Website.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist:

  • zu den unter Buchstabe a) genannten Zwecken, zur Erfüllung der Wünsche der betroffenen Person oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen;
  • für die unter Buchstabe b) genannten Zwecke durch die freiwillige Zustimmung der betroffenen Person;
  • für den unter Buchstabe c) genannten Zweck durch das berechtigte Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen.

METHODEN, ORT UND DAUER DER VERARBEITUNG

Die personenbezogenen Daten werden mit Hilfe von Computern und/oder Telematik verarbeitet. Die Verarbeitung erfolgt unter Anwendung von Organisationsmethoden und Logiken, die sich streng an die angegebenen Zwecke halten.

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat technische und organisatorische Maßnahmen ergriffen, um ein angemessenes Niveau an Sicherheit und Vertraulichkeit der personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Diese Maßnahmen berücksichtigen den Stand der Technik, die Kosten für ihre Umsetzung, die Art der Daten und die mit ihrer Verarbeitung verbundenen Risiken. Ziel ist der Schutz der Daten vor zufälliger oder unrechtmäßiger Zerstörung oder Veränderung, zufälligem Verlust, unberechtigter Weitergabe oder unberechtigtem Zugriff sowie vor anderen Formen der unrechtmäßigen Verarbeitung.

Die Daten werden in den Betriebsstätten, nach denen das Unternehmen organisiert ist, und in den Unternehmen, die als Datenverarbeiter bestellt und ordnungsgemäß ernannt wurden, verarbeitet.

Die Verarbeitung der Daten erfolgt für den Zeitraum, der für die Verfolgung der oben genannten Zwecke unbedingt erforderlich ist, unbeschadet etwaiger gesetzlich vorgeschriebener Aufbewahrungsfristen.

KATEGORIEN VON PERSONEN, DENEN DIE DATEN MITGETEILT WERDEN KÖNNEN

Die von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen gesammelten Daten werden nur zu den oben genannten Zwecken weitergegeben; wir werden Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weitergeben, die nicht in dieser Richtlinie genannt sind. Im Rahmen unserer Tätigkeiten und ausschließlich zu den in dieser Datenschutz-Erklärung genannten Zwecken können Ihre personenbezogenen Daten an die folgenden Kategorien von Empfängern übermittelt werden:

  • Hosting-Anbieter, IT-Unternehmen, Kommunikationsagenturen, technische Dienste Dritter;
  • Personen, Gesellschaften oder Fachfirmen, die den für die Verarbeitung Verantwortlichen in buchhalterischen, administrativen, rechtlichen, steuerlichen und finanziellen Angelegenheiten unterstützen und beraten;
  • Personen, deren Recht auf Zugang zu den Daten gesetzlich oder durch behördliche Anordnungen anerkannt ist.

Diese Personen werden gegebenenfalls auch von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen als Datenverarbeiter eingesetzt. Die aktualisierte Liste der Datenverarbeiter kann jederzeit bei dem für die Verarbeitung Verantwortlichen angefordert werden.

3. VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN VON KUNDEN, DIE DIE DIENSTLEISTUNGEN DES INHABERS IN ANSPRUCH NEHMEN

VERARBEITUNG DER VON DEN KUNDEN FÜR DEN KAUF UND DIE NUTZUNG VON DIENSTLEISTUNGEN ÜBERMITTELTEN DATEN

Der für die Verarbeitung Verantwortliche erhebt und verarbeitet eine Reihe personenbezogener Kundendaten, um die gewünschten Dienstleistungen zu erbringen. Ohne diese Daten können die angegebenen Dienstleistungen nicht erbracht werden.

Die Rechtsgrundlage für eine solche Verarbeitung ist daher die Notwendigkeit, die Anfrage der betroffenen Person zu erfüllen sowie die Erfüllung des entsprechenden Beförderungsvertrags mit ihr.

Der für die Verarbeitung Verantwortliche kann die oben genannten Daten auch zu Zwecken des Direktmarketings für seine Kunden verarbeiten, die in jedem Fall das Recht haben, sich jederzeit und kostenlos gegen diese Verarbeitung zu wehren. Im Falle des Widerspruchs werden die personenbezogenen Daten des Kunden nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist das berechtigte Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen an der Durchführung von Direktmarket-Initiativen gegenüber seinen Kunden im Hinblick auf die zu ihnen bestehende Beziehung und den Schutz ihrer Grundrechte und -freiheiten, der auch durch das oben erwähnte Widerspruchsrecht gewährleistet wird.

Nur wenn der Kunde ausdrücklich zustimmt, können dieselben oben genannten Daten von der verantwortlichen Stelle zu Informationszwecken oder zur kommerziellen Werbung für Produkte durch die verantwortliche Stelle und/oder andere Stellen, wie z. B. Unternehmen der Gruppe, zu der die verantwortliche Stelle gehört, verarbeitet werden.

VERARBEITUNG VON DATEN, DIE IM ZUSAMMENHANG MIT MELDUNGEN, BESCHWERDEN ODER SCHADENSERSATZ-/ERSTATTUNGS-/ENTSCHÄDIGUNGSANSPRÜCHEN ÜBERMITTELT WERDEN

Im Falle des Erhalts von Meldungen, Beschwerden oder Anträgen auf Entschädigung/Erstattung/Entschädigung im Zusammenhang mit der erbrachten Verkehrsdienstleistung verarbeitet der für die Verarbeitung Verantwortliche die auf diese Weise mitgeteilten personenbezogenen Daten nur, wenn dies nach den geltenden Vorschriften ausdrücklich erlaubt ist, und ausschließlich zum Zwecke der Bearbeitung der Beschwerde/des Antrags.

Die Kategorien der betroffenen Personen und der Daten, die Gegenstand der beschriebenen Verarbeitung sind, werden vom Verfasser der Meldung, der Beschwerde oder des Antrags in eigener Verantwortung festgelegt. Die Weiterverarbeitung personenbezogener Daten durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen erfolgt ausschließlich im Einklang mit den geltenden Vorschriften.

Die Rechtsgrundlage für eine solche Verarbeitung ist daher die Notwendigkeit, dem Ersuchen um Bearbeitung des Berichts, der Beschwerde oder des Antrags nachzukommen.

VERARBEITUNGSMETHODEN UND AUFBEWAHRNGSZEITEN>

Die personenbezogenen Daten, die Gegenstand dieses Informationsblatts sind, werden sowohl in Papier- als auch in elektronischer Form verarbeitet, und es werden geeignete Maßnahmen getroffen, um ihren Schutz zu gewährleisten. Personenbezogene Daten können unter Einhaltung der geltenden Vorschriften und ausschließlich zu den in dieser Bekanntmachung genannten Zwecken und Bedingungen an öffentliche Stellen zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen oder an Datenverarbeiter oder gemeinsame Verarbeiter weitergegeben werden, mit denen entsprechende Vereinbarungen getroffen wurden.

Personenbezogene Daten, die aufgrund gesetzlicher oder vertraglicher Verpflichtungen verarbeitet werden, werden 10 Jahre lang aufbewahrt; personenbezogene Daten, die aufgrund der berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden, werden so lange aufbewahrt, wie es für die Erreichung der für die betreffende Verarbeitung angegebenen Zwecke erforderlich ist; Verarbeitungen, die mit der Zustimmung des Kunden erfolgen, werden bis zum Widerruf der Zustimmung durchgeführt.

Im Falle eines Rechtsstreits mit einer betroffenen Person oder eines besonderen Ersuchens der zuständigen Behörden können personenbezogene Daten so lange aufbewahrt werden, wie dies zum Schutz der Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen oder zur Erfüllung des Ersuchens der Behörde erforderlich ist.

KOMMUNIKATION VON DATEN

Die gesammelten und verarbeiteten Daten können ausschließlich zu den oben genannten Zwecken an Personen weitergegeben werden, die den folgenden Kategorien angehören:

  • Fachleute oder Dienstleistungsunternehmen, die der für die Verarbeitung Verantwortliche für die Erbringung von Dienstleistungen einsetzt;
  • zuständige Behörden, wenn der für die Verarbeitung Verantwortliche der Ansicht ist, dass er rechtlich dazu befugt ist, oder wenn es notwendig wird;
  • mit Zustimmung des Nutzers an Unternehmen, die zu der Gruppe gehören, zu der der für die Verarbeitung Verantwortliche gehört.

4. VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN VON STELLENBEWERBERN

ZWECK DER VERARBEITUNG UND ART DER DATEN

Bei den zu verarbeitenden personenbezogenen Daten handelt es sich um Identifizierungs- und Kontaktdaten sowie um alle anderen Informationen, die der Bewerber im Lebenslauf angegeben oder dem für die Verarbeitung Verantwortlichen zu den oben genannten Zwecken mitgeteilt hat.

Darüber hinaus kann der für die Verarbeitung Verantwortliche im Rahmen etwaiger späterer Gespräche mit dem Bewerber, die darauf abzielen, die Möglichkeit einer Einstellung zu beurteilen, weitere Informationen über den Bewerber einholen, die für das Auswahlverfahren und die Stellenbeschreibung relevant sind, einschließlich, sofern dies nach den geltenden Vorschriften erforderlich ist, gerichtlicher Daten (Strafregister-Daten und Bescheinigung über anhängige Verfahren), um die körperliche Eignung und die Eignung zu prüfen. Der Zweck der Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten ist die Bewertung des Bewerbers im Hinblick auf die mögliche Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses mit dem für die Verarbeitung Verantwortlichen.

Die Bereitstellung der Daten ist für die Beurteilung des Bewerbers im Hinblick auf die mögliche Begründung eines Arbeitsverhältnisses mit dem für die Verarbeitung Verantwortlichen erforderlich; daher kann die vollständige oder teilweise Verweigerung der Bereitstellung dieser Daten dazu führen, dass der für die Verarbeitung Verantwortliche den Arbeitsvertrag nicht abschließen kann.

RECHTSGRUNDLAGE FÜR DIE VERARBEITUNG

Die Verarbeitung erfolgt, um dem Antrag auf Prüfung der Bewerbung nachzukommen, den die betreffende Person - auch stillschweigend durch die bloße Übersendung ihres Lebenslaufs und/oder Anschreibens oder einer anderen Mitteilung ähnlichen Inhalts - im Hinblick auf die mögliche Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses stellt. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist daher die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Antrag des Antragstellers durchgeführt werden.

VERARBEITUNGSMETHODEN UND AUFBEWAHRNGSZEITEN

Die Verarbeitung der Daten zu den oben genannten Zwecken erfolgt, auch durch beauftragte Datenverarbeiter, gemäß den geltenden Vorschriften mit Hilfe automatisierter, elektronischer und nicht automatisierter Methoden, auf Papier, unter Einhaltung der geltenden Vorschriften und der internen Bestimmungen, die Vertraulichkeit und Schutz gewährleisten.

Die Daten werden am Sitz und in den Betriebsstätten, nach denen das Unternehmen organisiert ist, verarbeitet und gespeichert. Die Daten werden nicht in Länder außerhalb der Europäischen Union übermittelt.

Die übermittelten personenbezogenen Daten werden drei Jahre lang aufbewahrt, um den Anforderungen des für die Verarbeitung Verantwortlichen im Zusammenhang mit dem Auswahlverfahren gerecht zu werden. Dies gilt unbeschadet der Möglichkeit, die Rechte des für die Verarbeitung Verantwortlichen in allen Gremien zu verteidigen, insbesondere im Falle von Gerichtsverfahren.

KOMMUNIKATION VON DATEN.

Die gesammelten und verarbeiteten Daten können ausschließlich zu den oben genannten Zwecken an Personen weitergegeben werden, die den folgenden Kategorien angehören:

  • Fachleute oder Dienstleistungsunternehmen, die der für die Verarbeitung Verantwortliche zur Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Personalverwaltung und den Informationssystemen heranzieht;
  • Gegebenenfalls medizinische oder rechtsmedizinische Untersuchungen zur Erfüllung der Verpflichtungen zur Überprüfung der körperlichen Eignung und der Befähigung;
  • Zuständige Behörden, wenn der für die Verarbeitung Verantwortliche der Ansicht ist, dass er rechtlich dazu befugt ist, oder wenn es notwendig wird.
     

5. VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN VON LIEFERANTEN

ART DER VERARBEITETEN DATEN UND ZWECK DER VERARBEITUNG

Der für die Verarbeitung Verantwortliche kann bestimmte personenbezogene Daten über den Lieferanten, wenn es sich um eine natürliche Person handelt, und/oder über die Angestellten und Mitarbeiter des Lieferanten (im letzteren Fall auch, wenn es sich bei dem Lieferanten um eine juristische Person handelt) zum Zwecke des Abschlusses und der Ausführung von Verträgen mit Lieferanten verarbeiten.

Der für die Verarbeitung Verantwortliche unternimmt alle Anstrengungen, um diese Mitteilung jeder betroffenen natürlichen Person wie oben angegeben zur Kenntnis zu bringen, insbesondere durch Veröffentlichung dieses Dokuments auf seiner Website. Es ist jedoch anzumerken, dass die Übermittlung dieser Informationen an alle betroffenen Personen und insbesondere an jeden Angestellten und Mitarbeiter jedes seiner Lieferanten, von dem er personenbezogene Daten erhält oder sammelt, für den für die Verarbeitung Verantwortlichen einen unverhältnismäßigen Aufwand bedeuten würde oder in einigen Fällen sogar unmöglich wäre. In diesem Sinne informiert der Lieferant alle an der oben beschriebenen Verarbeitung Beteiligten, d.h. seine Arbeitnehmer und Mitarbeiter (wie auch immer sie bezeichnet werden, wobei die Definition auch alle natürlichen Personen einschließt, deren Daten dem Inhaber der Datenverarbeitung in jedem Fall mitgeteilt werden können oder ihm für die Ausarbeitung und Ausführung des Liefervertrags bekannt sind), mit allen geeigneten Mitteln.

Bei den verarbeiteten personenbezogenen Daten handelt es sich um die Identifizierungs- und Kontaktdaten (wie Adresse, Telefonnummern, E-Mail) des Lieferanten und/oder seiner Mitarbeiter und Mitarbeiter, die sie dem für die Verarbeitung Verantwortlichen im Rahmen der normalen Tätigkeiten, die für die bestehende oder noch zu schaffende Lieferbeziehung charakteristisch sind, mitteilen können.

Der Zweck der Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten ist der Abschluss oder die Durchführung von Lieferverträgen und ist für die Erfüllung derselben zweckmäßig. Ohne diese Daten ist es möglicherweise nicht möglich, Verträge zu schließen oder ordnungsgemäß auszuführen.

RECHTSGRUNDLAGE FÜR DIE VERARBEITUNG

Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist daher die Durchführung von vorvertraglichen Verhandlungen im Einvernehmen mit dem Lieferanten oder die Erfüllung des Liefervertrags mit diesem oder von gesetzlichen Verpflichtungen.

VERARBEITUNGSMETHODEN UND AUFBEWAHRNGSZEITEN

Der für die Verarbeitung Verantwortliche trifft geeignete Sicherheitsmaßnahmen, um den unbefugten Zugriff auf personenbezogene Daten sowie deren Weitergabe, Veränderung oder Vernichtung zu verhindern. Die Verarbeitung erfolgt mit Hilfe von elektronischen, telematischen und papiergestützten Instrumenten, deren organisatorische Methoden und Logik strikt an die angegebenen Zwecke gebunden sind.

Die Daten werden in den Betriebsstätten, nach denen das Unternehmen organisiert ist, und in den Unternehmen, die als Datenverarbeiter bestellt und ordnungsgemäß ernannt wurden, verarbeitet. Die Daten werden nicht in Länder außerhalb der Europäischen Union übermittelt. In jedem Fall kann der für die Datenverarbeitung Verantwortliche den Standort der Server erforderlichenfalls in Länder außerhalb der EU verlegen. In einem solchen Fall stellt der für die Verarbeitung Verantwortliche sicher, dass die Datenübermittlung im Einklang mit den geltenden Rechtsvorschriften erfolgt, indem er erforderlichenfalls Vereinbarungen abschließt, die ein angemessenes Schutzniveau gewährleisten.

Die Daten werden so lange verarbeitet, wie es für die Verfolgung der oben genannten Zwecke unbedingt erforderlich ist, in jedem Fall aber nicht länger als zehn Jahre.

KOMMUNIKATION VON DATEN.

Die gesammelten personenbezogenen Daten von Lieferanten können an Unternehmen weitergegeben werden, die Dienstleistungen im Zusammenhang mit dem Zweck der Verarbeitung erbringen. Personenbezogene Daten können auch weitergegeben werden, wenn dies gesetzlich und/oder behördlich vorgeschrieben ist. Außer in den Fällen, die ausdrücklich gesetzlich erlaubt oder in dieser Richtlinie vorgesehen sind, werden personenbezogene Daten nicht ohne die Zustimmung des betreffenden Nutzers offengelegt oder weitergegeben.

6. RECHTE DER NUTZER IN BEZUG AUF IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN

Die betroffene Person, d. h. die natürliche Person, auf die sich die personenbezogenen Daten beziehen, hat das Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen Zugang zu ihren personenbezogenen Daten, deren Berichtigung oder Löschung zu verlangen sowie die Einschränkung ihrer Verarbeitung zu fordern oder dieser zu widersprechen. Die betroffene Person hat auch das Recht auf Datenübertragbarkeit. Um diese Rechte auszuüben, wenden Sie sich bitte an die in dieser Mitteilung angegebenen Kontaktpersonen.

Alle eingegangenen Anträge werden nach den geltenden Vorschriften bearbeitet und geprüft, auch im Hinblick auf das tatsächliche Vorliegen der Voraussetzungen für ihre Annahme. Ist dies nicht der Fall, darf der für die Datenverarbeitung Verantwortliche den Antrag nicht bearbeiten. Der für die Verarbeitung Verantwortliche bemüht sich, berechtigte und begründete Anfragen innerhalb eines Monats nach deren Eingang zu beantworten. Je nach Komplexität und Anzahl der Anträge sowie den oben genannten Faktoren kann diese Frist um zwei Monate verlängert werden. Gegen das endgültige Ergebnis der Bearbeitung des Antrags kann die betroffene Person eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde www.garanteprivacy.it einreichen und einen Rechtsbehelf einlegen.

Diese Richtlinie wurde zuletzt am 09/12/2022 aktualisiert.

Kaufen
Fahrpläne

Zum 4/11/2023 bis 28/03/2024

Zum 29/03/2024 bis 03/11/2024

Hop on Hop off / city cruises

Alle unsere Erlebnisse sind im Ticket enthalten!

Preise
Hop on Hop off / city cruises

Alle unsere Erlebnisse sind im Ticket enthalten!

Die Wahrung Ihrer Privatsphäre ist unsere Priorität

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis auf unserer Website zu gewährleisten. Akzeptieren Sie und stimmen Sie weiterhin der Verwendung aller Cookies zu. Wenn Sie mehr wissen oder nur bestimmten Verwendungen zustimmen möchten hier klicken. Sie können unsere konsultieren Datenschutzbestimmungen und Cookie Policy jederzeit aktualisiert werden.